Saure Rädle, Saure Kartoffelrädle




Schwäbisches Rezept

Man schält die am Vortag gekochten Kartoffeln, eine hartkochende Sorte,4 Stück pro Person.
In einem flachen Topf blanchiert man eine große Zwiebel oder zwei mittlere in Margarine oder Butter und lässt darin etwa 20 Gramm Mehl bräunen, bis es die Farbe von Zimt hat. Salz, Pfeffer, etwas Kümmel, drei Esslöffel Essig. Mit ¼ Liter Wasser ablöschen und zugedeckt so lange köcheln lassen, bis die Zwiebeln zerkocht sind. Dann schneidet man die gekochten Kartoffeln in Scheiben hinein,schmeckt mit Essig ab und ergänzt Wasser.
Nochmals 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
Bemerkung: Kein Lorbeerblatt dazu, mit dem Essig gäbe das einen stechenden Geschmack.
Dazu serviert man Frikadellen oder Bratwurst.