Kartoffelpuffer




Ein ganz einfaches Schnellgericht, das etwas Muskelkraft braucht.

Zutaten:
2 Kartoffeln pro Person, 1 Ei, Salz, Muskatnuss.

Man reibt die rohe Kartoffel auf einer Käsereibe mit kleinen Löchern in eine schüssel. Wichtig: die Flüssigkeit nicht wegschütten. Man schlägt ein Ei dazu, salz und Pfeffer, und rührt das Ganze mit einer gabel. In einer Pfanne erhitzt man etwa 1 cm Öl und gießt mit einem schöpflöffel vier kleine flüssige Kuchen in die Pfanne. Wenn die Puffer auf der Unterseite dunkelbraun und krustig sind, mit einer Spatel umwenden. Man serviert, speziell im Rheinland, Kartoffelpuffer, mit apfelkompott. In Köln bekommt man sie wie Currywurst auf einem Papptellerchen am Kiosk vor dem Hauptbahnhof.
Achtung : Kalorienbombe. Deshalb lässt man sie auf Küchenpapier abtropfen.